Das Ziel:

Steigerung von Bekanntheit und Absatz des neuen Dufts „Terre de Lumière“ von L’Occitane und mehr Ladenbesuche in Großbritannien.

Unsere Standortlösungen

Wir haben Proximity-Echtzeitdaten zur Ermittlung von Verbrauchern eingesetzt, die sich in der Nähe bestimmter Standorte befanden, um eine möglichst vielversprechende Zielgruppe zu erreichen und für mehr Ladenbesuche zu sorgen. L’Occitane teilte seine Zielgruppe in drei Segmente auf.

Gruppe A: Zielgruppe in unmittelbarer Umgebung zu Ladengeschäften in London

Gruppe B: Targeting von Verbrauchern in unmittelbarer Nähe zu Ladengeschäften mit höherem durchschnittlichen Kundenaufkommen (ausgenommen London)

Gruppe C:  Kontrollgruppe in Ladengeschäften mit geringerem Kundenaufkommen

Insgesamt bezog sich das Targeting auf 43 der 77 Filialen in Großbritannien.

Ergebnisse.

Fallstudie / L'Occitane

Geschäfte mit Proximity-Targeting anhand von Standortdaten verzeichneten im Kampagnenzeitraum 10 % höheren Absatz und 8 % mehr Kundschaft.

Beim Engagement der Verbraucher in der Nähe des Standorts zeigte sich eine Secondary Action Rate von 190 % über jener der Kontrollgruppe, wobei sich 75 % für den sofortigen Kauf entschieden.

42 % sämtlicher erfasster Standortbesuche erfolgten innerhalb von 72 Stunden nach Schaltung der Anzeige. Daraus folgt, dass die zeitliche Nähe ausschlaggebend für einen Besuch ist.

1 %

höheres Kundenaufkommen

1 %

höherer Absatz

1 %

gegenüber der Benchmark für die Secondary Action Rate